Transferkontexte und Reflektieren im digitalen Raum #digigw15

In der Sektion „Transferkontexte und Reflektieren im digitalen Raum“ tragen Daniel Stange (Braunschweig) zum Thema „Abstrahieren statt wiederholen – Algorithmen für Forschung und Infrastrukturen. ‚Handgemachte‘ Geschichtswissenschaft in ‚maschinenlesbare‘ Probleme übersetzen“ und Arpine Maniero (München) zum Thema „Digital Publizieren: Wie schreibt man im digitalen Zeitalter?“ vor.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.